13:56 03 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1610122
    Abonnieren

    Anisa Makhlouf, Mutter des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad ist in Damaskus gestorben.

    Die 85-Jährige starb am Samstag in einem Krankenhaus, wie Assads Presseamt mitteilte. „Der Präsident der Syrischen Arabischen Republik trauert um den Tod von Anisa Makhlouf“.

    In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die mächtigsten davon sind Daesh und al-Nusra-Front, die in den vergangenen Jahren weite Teile des Landes unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau nennt Bedingung für Waffenstillstand in Syrien
    Damaskus über geplante Bodenoperation: „Interventen kehren in Särgen zurück“
    Iran: Eine syrische Bodenoperation wird Saudis den Gnadenstoß versetzen
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Anisa Makhlouf, Baschar al-Assad, Damaskus, Syrien