02:24 06 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2231
    Abonnieren

    Drei Soldaten sind bei einem Anschlag der Taliban auf einen Bus der afghanischen Armee in der nördlichen Provinz Balkh getötet worden, meldet AP unter Berufung auf lokale Behörden.

    Bei der Explosion am Montagmorgen seien außerdem 18 Soldaten verletzt worden, wie der Gouverneurs-Sprecher Munir Ahmad Farhad sagte. Es habe sich um einen Selbstmordanschlag gehandelt.

    Der Täter habe sich in Dehdadi in die Luft gesprengt – in der Nähe eines Armeecamps der Militärzentrale Nordafghanistans, etwa 30 Minuten Fahrzeit von der Provinzhauptstadt Mazar-i-Sharif entfernt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Taliban-Angriff auf Uni in Pakistan: Vier Täter getötet
    Sprengstoffanschlag in Kabul: Mindestens zehn Tote
    Wertegemeinschaft, Anarchie, Krieg? Experten legen Szenarien für EU-Russland vor: Offenbar ist...
    Nord Stream 2: Rohrleger verlässt deutschen Hafen – und macht Kehrtwende
    Tags:
    Selbstmordattentaeter, Terroranschlag, Taliban, Dehdadi, Afghanistan