10:51 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4403
    Abonnieren

    Die niederländische Regierung ermittelt in zwei Fällen von Luftangriffen auf Stellungen der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) im Irak, bei welchen Zivilisten ums Leben gekommen sein könnten.

    Die holländischen Kampfflugzeuge des Typs F-16 hatten an Angriffen der internationalen Koalition gegen den Daesh im Irak teilgenommen. Nach Angaben der USA und Frankreichs waren die Jets auch an Anti-Terror-Operationen in Syrien beteiligt.

    „Zwei Fälle, in denen Zivilisten gestorben sein könnten, werden zurzeit aus den insgesamt 1.300 Missionen ermittelt, die von den Niederlanden durchgeführt wurden“, zitiert AFP die Erklärung der Regierung.

    Ermittlungsdetails sowie die Anzahl möglicher ziviler Opfer wurden bislang nicht bekannt gegeben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland unterstützt syrische Opposition mit Dutzenden Luftangriffen auf Terroristen
    Russische Luftangriffe decken Ausmaß des Ölraubs in Syrien auf
    Syrien: Mächtiger Rebellenführer bei Luftangriff getötet
    Nawalny: Merkels Besuch in der Charité war eine Geste
    Tags:
    Luftangriffe, Anti-IS-Koalition, F-16, Niederlande, Irak