05:42 26 September 2017
SNA Radio
    Spiegelreflexkamera Zenit

    Leica-Konkurrent: Legendäre sowjetische Kamera-Marke Zenit soll neues Leben bekommen

    © Sputnik/ M. Filimonov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    232759906

    Die russische Technologieholding Rostec will die legendäre Kamera-Marke „Zenit“ wiederbeleben, berichtet Rambler News Service (RNS).

    „Das ist ein sehr populäres Produkt und wir wollen es zu einem Luxusapparat machen, ähnlich wie die deutsche Leica“, sagte der Chef der Abteilung für Kommunikation und strategische Forschungen bei Rostec, Wassili Browko.

    Zenit war eine sehr beliebte Kamera in der Sowjetunion und in Russland und eine der ersten Spiegelreflexkameras der Welt gewesen. Sie kennzeichnete eine neue Ära in der Fototechnik.  Insgesamt wurden etwa 15 Millionen Apparate hergestellt. Viele davon wurden in westliche Länder exportiert, darunter auch nach Deutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien. Die Kamera wurde erstmals 1952 in der Stadt Krasnogorsk bei Moskau produziert. Allerdings ist sie seit 2005 nicht mehr hergestellt worden. Rostec findet, dass es eine hervorragende Idee sei, die berühmte sowjetische Kamera wiederzubeleben und die Produktion wieder aufzunehmen.

    Zum Thema:

    Rostec: Keine Gespräche mit Saudi-Arabien über Iskander-Raketen
    Vertrag über Lieferung von S-300-Raketen an Teheran tritt in Kraft - Rostec
    Rostec: Vertrag über Bau von Gaspipeline in Pakistan steht Ende Juli
    Tags:
    Produktion, Foto, Italien, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren