19:16 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2335
    Abonnieren

    Bei einer Auto-Explosion am Montagmorgen an einer Verkehrspolizei-Station bei Derbent in der russischen Kaukasus-Republik Dagestan sind nach vorläufigen Angaben vier Menschen ums Leben gekommen und fünf verletzt worden. Das erfuhr Sputnik inoffiziell aus den Rechtsschutzorganen der Republik.

    Der Anschlag erfolgte bei der Kontrolle des Fahrzeuges.

    Laut dem Gesprächspartner der Agentur hat ein Selbstmordattentäter, der am Steuer des mit Sprengstoff bestückten Autos gesessen hatte, dieses zur Explosion gebracht. Nach vorläufigen Angaben war der Anschlag von Extremisten der „südlichen Diversions- und Terrorgruppe“ organisiert worden.

    Nach Angaben des dagestanischen Gesundheitsministeriums wurden zwei Menschen getötet und neun verletzt, zwei davon schwer.  Wie aus dem Ermittlungskomitee  Russlands verlautete, sind zwei Polizisten getötet und zwei weitere verletzt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Hat Putin einen Doppelgänger? Der Präsident gibt Antwort
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Russische Spezialkräfte bei Geheim-Einsatz gefilmt - Video
    Tags:
    Autobombe, Selbstmordattentaeter, Dagestan