10:57 30 März 2017
Radio
    Schwerer Bombenanschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara

    Syrische Kurden weisen Verwicklung in Anschlag von Ankara zurück

    © AFP 2017/ Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    183697793

    Nach dem schweren Anschlag auf einen Militärkonvoi in Ankara weisen die syrischen Kurden die Beschuldigungen der türkischen Regierung zurück.

    Die syrischen Kurden haben mit der Explosion in Ankara nichts zu tun, wie der PYD-Chef Salih Muslim Muhammed am Mittwoch sagte. Nach seinen Angaben steht die Terrororganisation Daesh (auch Islamischer Staat, IS) hinter der Tat.

    Am Mittwoch waren mindestens 28 Menschen bei einem Anschlag auf einen Militärkonvoi in der türkischen Hauptstadt Ankara getötet worden. Mehr als 60 Menschen wurden verletzt. Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoğlu machte den militärischen Ablegerder syrischen Kurden-Partei PYD für die Tat verantwortlich.

    Fotos: Schwerer Bombenanschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara

    Zum Thema:

    Heftige Explosion in türkischer Hauptstadt Ankara - VIDEO
    Anschlag von Ankara: Gemeinsames Vorgehen gegen Terror nötig - Moskau
    Türkei macht Kurdenpartei für Anschlag in Ankara verantwortlich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Robi
      Daran glaube ich auch nicht!
    • Im Endeffekt ist es völlig egal wer es war, das Ergebnis ist in jedem Fall dasselbe.
    • Robin Huut
      Da bleibt ja noch der Russe, denn der ist an allem Schuld.
    • hertzi50
      False Flag attack Aktion wird den Kurden in die Schuhe geschoben für die Massenmord Rechtfertigungen der Türken an den Kurden .
    • avatar
      ingomaus
      also wenn der Erdolf nicht mit dem IS gemeinsame Sache macht, kann es nur der IS gewesen sein. Oder Assad hat ihn mal zeigen wollen wie es so ist wenn Bomben in der Hauptstadt Explodieren. Aber in erster Line war es Erdolf selber um einen Fadenscheinigen Grund zu haben Kinder und Frauen Bestialisch zu Ermorden
    neue Kommentare anzeigen (0)