17:29 25 Juni 2017
Radio
    Doppelanschlag auf Bagdader Markt

    IS bekennt sich zu Doppelanschlag auf Bagdader Markt

    Photo : EPA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91451156

    Die Terrrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) hat sich zu den Explosionen auf einem Markt des vorwiegend von Schiiten bewohnten Stadtviertels Madīnat aṣ-Ṣadr in der irakischen Hauptstadt Bagdad bekannt, meldet die Irakische Nachrichtenagentur.

    Die Anzahl der Opfer des Doppelanschlags ist auf 28 Menschen gestiegen, 62 weitere wurden verletzt, so die Agentur unter Berufung auf eine Quelle aus den Sicherheitskräften. Zuvor war von 17 Opfern berichtet worden.

    Auf einem überfüllten Markt des vorwiegend von Schiiten bewohnten Stadtviertels Madīnat aṣ-Ṣadr sind zwei Bomben explodiert. Nach Medienangaben explodierte zunächst eine Bombe, einige Minuten später sprengte sich dann ein Selbstmordattentäter in der Menge in die Luft. Anderen Berichten zufolge verübten zwei Selbstmordattentäter den Terroranschlag.

    Im Irak ist die Lage im Zusammenhang mit den Aktivitäten der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS), die  heute eine der größten Bedrohungen für die Weltsicherheit darstellt, weiter angespannt.

    Tags:
    Islamischer Staat, Terrormiliz Daesh, Bagdad
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren