Widgets Magazine
23:39 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama

    „Allahu Akbar!“ - Frau mit abgetrenntem Kinderkopf in Moskau festgenommen VIDEO 18+

    Panorama
    Zum Kurzlink
    670175
    Abonnieren

    In Moskau hat die Polizei eine Babysitterin wegen Verdachts auf Kindermord festgenommen. Die völlig in lange, schwarze Gewänder gekleidete Frau mit Kopftuch war Passanten aufgefallen, als sie auf offener Straße mit einem abgeschnittenen Kinderkopf umherlief und "Allahu Akbar" rief.

    Am Montagmorgen war in einer Wohnung in Moskau ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr fand dort die Leiche eines drei- bis vierjährigen Mädchens ohne Kopf vor. Von der Babysitterin, die sich um das Kind kümmern sollte, fehlte jede Spur. Wenige Stunden später wurde die 39-Jährige festgenommen, als sie vor einem nahegelegenen U-Bahn-Eingang mit dem abgetrennten Kinderkopf herumschlich.

    Laut Augenzeugenberichten rief die Frau "Allahu Akbar" (arabisch für "Gott ist groß") und drohte, sich in die Luft zu sprengen. Die Polizei fand bei ihr allerdings keinen Sprengstoff. Laut inoffiziellen Informationen stand die Verdächtige unter Drogen.

    „Wegen Verdachts auf Ermordung des Kindes wurde die Babysitterin verhaftet“, bestätigte die Sprecherin des Ermittlungskomitees, Julia Iwanowa. Nach Erkenntnissen der Ermittler wartete die Verdächtige, bis die Eltern die Wohnung verlassen hatten, tötete das Kind, steckte die Wohnung in Brand und floh. Den Kopf des Kindes nahm sie offenbar mit.

    Das Motiv der grausamen Tat ist unklar. Die Ermittler vermuten eine psychische Störung: Die Verdächtige soll einem psychiatrischen Gutachten unterzogen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Babysitterin, Julia Iwanowa, Moskau