Widgets Magazine
12:35 13 November 2019
SNA Radio
    Migranten an slowenisch-österreichischer Grenze

    Peinlicher Fehler bei CNN: "Australien baut Grenzzaun in Slowenien"

    © REUTERS / Srdjan Zivulovic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    14514
    Abonnieren

    Für viel Spott und Häme im Netz hat der US-amerikanische TV-Sender CNN gesorgt. In der aktuellen Berichterstattung über die Flüchtlingskrise und dem Aufstellen von Grenzzäunen war folgender Satz eingeblendet zu lesen: "Australien baut Zaun an slowenischer Grenze", wie das Portal nr.news-republic.com am Montag berichtete.

    Nicht das erste Mal, das "Austria" und "Australia" verwechselt werden. Via Twitter verbreitete sich die kuriose Meldung schnell. "Es ist sehr freundlich von Australien zu helfen. Wenn es auf CNN zu lesen ist, dann muss es stimmen", zitierte das Portal aus einem Tweet.

    Am Abend war die deutsche Bundeskanzlerin Merkel zu Gast im TV bei Moderatorin Anne Will. Dabei kritisierte sie Österreichs Obergrenze in der Flüchtlingskrise schwer. "Absurd" sei das Ganze, so Merkel. Noch in der Nacht reagierte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und wies in einer Aussendung die Kritik entschieden zurück.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Auge um Auge, Grenze um Grenze: Slowakei will Überwachung zu Österreich verstärken
    Protest-Quote gegen Flüchtlinge: Ungarn, Österreich und Balkan schotten sich ab
    Obergrenze für Migranten in Österreich: „Schengen in Frage gestellt“ - Experte
    Tags:
    Fehler, CNN, Europa, Australien, USA