05:46 25 April 2019
SNA Radio
    Vier kambodschanisch Fischer auf der Insel Ko Kut in der südthailändischen Provinz Trat

    Überfall auf Franzosen in Thailand: Jetzt soll Militär Sicherheit gewährleisten

    © REUTERS / Dailynews
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2129

    Die thailändische Armee verstärkt laut Medienberichten den Schutz der öffentlichen Ordnung in den Tourismuszentren des Landes.

    Wie der Nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) mitteilt, hat der Oberbefehlshaber der thailändischen Landstreitkräfte, Thirachai Nakvanich, den diesbezüglichen Befehl erteilt. 

    „General Nakvanich hat angeordnet, mit der Polizei und örtlichen Behörden eng zusammenzuarbeiten, um für die Sicherheit der Touristen zu sorgen und die Kontrolle in den bei Touristen besonders beliebten Orten zu verschärfen“, sagte ein NCPO-Sprecher.

    Damit regierten die Militärs auf den jüngsten Überfall auf französische Touristen auf der Insel Ko Kut in der südthailändischen Provinz Trat.

    Am vergangenen Samstag hatten vier kambodschanische Fischer dort zwei Männer und zwei Frauen überfallen. Die Männer hatten Messerverletzungen erlitten. Die Frauen waren vergewaltigt worden.  

    Der Vorfall löste eine breite öffentliche Resonanz aus. Die Polizei konnte die Tatverdächtigen nach zwei Tagen aufspüren und festnehmen. Es handelt sich dabei um Männer im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren. Sie seien geständig. 

    Thailand ist ein beliebtes Reiseziel. Allein im vergangenen Jahr kamen mehr als 28 Millionen Touristen ins Land. Koh Kut liegt vor der kambodschanischen Küste.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Horror-Unfall in Thailand: Elefant tötet schottischen Touristen
    Eine Tote und sieben Verletzte bei Anschlag in Thailand
    Tags:
    Überfall, Touristen, Nationaler Rat für Frieden und Ordnung (NCPO), Thirachai Nakvanich, Thailand