10:30 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    431911
    Abonnieren

    Die russische Agraraufsichtsbehörde Rosselchosnadsor hat im Laufe einer Razzia in der Region Pskow neun Partien von Gemüse gestoppt, welches in den Begleitdokumenten als „Farben und Bier“ deklariert worden war.

    Dabei wurden laut der Behörde Spuren entdeckt, die davon zeugten, dass die Produktionsetiketten abgerissen waren. Das Gesamtgewicht der beschlagnahmten Ware beträgt 140 Tonnen.

    Nun will Rosselchosnadsor den Ursprungsort dieser Ware feststellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland will mehr Agrarhandel mit Iran
    Forbes: Russlands Agrarsektor zieht ausländische Investoren an
    Milliardenschweres Geschäft: Russland und China bilden gemeinsamen Agrarfonds
    Iranischer Atomphysiker mit satellitengesteuerter Waffe ermordet – Medien
    Tags:
    Bier, Gemüse, Rosselchosnadsor, Pskow, Russland