09:04 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Cyberattacke

    Tallinn: Größte Cybergefahr geht von Russland aus

    © REUTERS / Kacper Pempel/Files
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3316101
    Abonnieren

    Russland stellt die größte Cybergefahr für Estland, die Europäische Union und die NATO dar. Zu diesem Schluss gelangten die Urheber eines Berichts über den Platz Estlands im internationalen System der Sicherheit 2016.

    Experten des für die Spionageabwehr zuständigen Informationsdepartements Estlands wiesen darauf hin, dass Cyberspionage in den letzten Jahren weltweit zugenommen habe. „Neu sind auf staatlicher Ebene abgestimmte Cyberattacken… Solche Attacken Russlands werden immer stärker, Moskau hat alle Ressourcen für ihre Durchführung“, hieß es in dem Papier.

    „In künftigen hybriden Kriegen könnten groß angelegte Cyberattacken und die Zerstörung der IT-Infrastruktur lange vor Beginn realer Kampfhandlungen vorgenommen werden… Cyberaktivitäten und Cyberkriege sind zum Teil moderner Kampfhandlungen geworden. Aber im Unterschied zu realen Kampfhandlungen werden solche Attacken tagtäglich getestet“, behauptete die estnische Spionageabwehr.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Absoluter Hacker-Rekord in Japan: 2015 fast 55 Milliarden Cyberattacken
    Cybersicherheit: US-Armee erwägt Bildung von Anti-Hacker-Einheiten
    Türkische Hacker bekennen sich zu Cyber-Angriff auf russische Botschaft in Israel
    Tags:
    Gefahr, Cyberattacken, Spionageabwehr, Russland, Estland