Widgets Magazine
00:27 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Dennis Flynn

    Als Sexsklave missbraucht: Russisches Adoptivkind in USA verklagt Pflegeeltern

    © YouTube/NeWs
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16773
    Abonnieren

    Der 23-jährige Dennis Flynn, der vor 14 Jahren von einem amerikanischen Paar in Russland adoptiert wurde, hat seine Pflegeltern wegen Sexualverbrechen verklagt. Flynn zufolge wurde er in der Familie mehrere Jahre lang als Sexsklave ausgenutzt.

    Dennoch habe der Junge eine Zeitlang darüber geschwiegen, aus Angst vor der Perspektive, ins Waisenheim zurückzukehren.

    Nun hat Flynn seine Pflegeeltern Ralph und Carolyn verklagt. Dem Vater wirft er 40 Episoden von Sexualverbrechen vor, der Mutter – mehr als 20. Die Pflegeeltern wurden im November verhaftet. Nun werden sie des Inzestes und Zufügens von moralischem Schaden beschuldigt.

    Das russische Außenministerium hat Dennis Flynn jegliche Unterstützung versprochen, wie der Menschenrechtsbeauftragte des Außenamtes, Konstantin Dolgow, mitteilte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Finnland: Strafzettel bei Sexualdelikten sollen Polizei-Arbeit erleichtern
    Nach den Silvesterübergriffen: Hamburger Senat fordert Sexualstrafrechtsreform
    „Relativ friedlicher“ Karneval: 400 Anzeigen – 35 wegen Sexualdelikte
    Gegen Sexualverbrechen: Schwimmbadverbot für männliche Flüchtlinge in NRW
    Tags:
    Sexualdelikte, Adoption, USA, Russland