01:59 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    442
    Abonnieren

    Beim Absturz eines Passagierflugzeugs aus Dubai sind am Samstag im südrussischen Rostow am Don 61 Menschen, darunter fünf Ausländer ums Leben gekommen.

    Bei den Ausländern handelt es sich um drei Ukrainer sowie zwei Bürger anderer Länder, meldet RIA Novosti unter Berufung auf eine Quelle im russischen Zivilschutzministerium.

    Die Besatzung bestand nach jüngsten Angaben aus sieben Personen, darunter ein Russe und zwei Spanier.

    Ein Passagierflugzeug der Gesellschaft FlyDubai ist in der Nacht auf Samstag im südrussischen Rostow am Don verunglückt. Die Boeing 737-800 berührte beim Landeanflug den Boden. Als Unglücksursache werden starker Wind und schlechte Sicht vermutet.

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Flugzeugabsturz, Boeing 737, Dubai, Rostow am Don, Russland