03:03 30 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Boeing-Katastrophe in Rostow am Don (18)
    1138
    Abonnieren

    Die in der Nacht zum Samstag verunglückte Boeing 737-800 der Fluggesellschaft FlyDubai soll beim zweiten Landeanflug die Erdoberfläche mit dem Heck erfasst haben.

    Wie RIA Novosti bei den Bergungsbehörden erfuhr, werden schlechte Witterungsbedingungen als die Ursache des Absturzes vermutet.
     
    In dem auf der Webseite der Rostower Verwaltung des Zivilschutzministeriums veröffentlichten Bericht heißt es allerdings, die Maschine habe die Landepiste mit einem Flügel erfasst, was zum Zerschellen der Maschine führte. Die Boeing stürzte links von der Landepiste ab. 

    Nach Angaben des Portals Fly Radar hatten die Landungsversuche der Maschine in Rostow am Don mehr als zwei Stunden gedauert.
     
    Dies sei der dritte Flug dieser Maschine innerhalb von 24 Stunden gewesen: Zuvor hatte sie die Flüge Dubai–Kiew und Kiew–Dubai absolviert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Boeing-Katastrophe in Rostow am Don (18)

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    Ursache, Flugzeugabsturz, Boeing 737-800, FlyDubai, Dubai, Rostow am Don, Russland