22:17 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3416
    Abonnieren

    Der deutsche Zoll hat auf einem Schiff aus Brasilien 116 Kilogramm Kokain entdeckt, das in Baumaschinen versteckt war, wie die Zollbehörde am Freitag offiziell mitteilte.

    Laut der Hamburger Zollbehörde konnte die illegale Fracht dank Informationen aus dem Ausland sichergestellt werden. Die Zollfahnder hatten das verdächtige Schiff am 26. Februar, noch vor dem Einlaufen in den Hafen, kontrolliert und 96 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Bei einer weiteren Durchsuchung im Hafen wurden noch 20 Kilogramm des Rauschgiftes gefunden.

    Laut AP war das Rauschgift für die Herstellung von mehr als 300 Kilogramm Drogen im Gesamtwert von mehr als 21 Millionen Euro bestimmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und China wollen Drogenexport aus Afghanistan gemeinsam unterbinden
    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Tags:
    Brasilien, Deutschland