03:24 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Küste Nigerias zum Atlantischen Ozean

    Piraten vor Nigerias Küste: Russischer Matrose entführt oder getötet?

    © Flickr / Clara Sanchiz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3454
    Abonnieren

    Der russische Seemann Iwan Rudnyj, der Ende Februar von nigerianischen Piraten als Geisel genommen wurde, soll beim Entern der „Bourbon Liberty“ getötet worden sein. Dies teilt die Agentur FlashNord unter Verweis auf eine Quelle der Bourbon Company mit.

    „Iwan wurde beim Entern des Schiffes getötet“, erklärte der Gesprächspartner gegenüber der Agentur. Bislang bleibt unklar, wieso diese Information, sollte sie den Tatsachen entsprechen, nicht früher bekannt geworden war.

    Nach amtlichen Angaben des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation wurde die unter luxemburgischer Flagge verkehrende „Bourbon Liberty 251“ von Unbekannten überfallen. Die Crew bestand  aus 12 Personen, von denen die Hälfte aus Russlands stammten.

    Die meisten konnten sich retten und das Schiff in den nigerianischen Hafen Onne bringen. Nur Rudnyj, Assistent des Kapitäns, und ein Nigerianer wurden von den Piraten in ein Boot gestoßen, welches sich dann in unbekannte Richtung entfernte. Am darauffolgenden Tag verlangten die Piraten Lösegeld und drohten, die Geiseln andernfalls zu töten.

    Laut der Agentur RIA Novosti liegen der russischen Botschaft keinerlei Angaben darüber vor, dass Rudnyj von den Piraten getötet worden sei. „Bislang gib es keinerlei Information“, meldete die Botschaft in Lagos in der Nacht auf Montag.

    Das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation hat ein Strafverfahren wegen Menschenraub eingeleitet.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Tags:
    Geiselnahme, Piraten, Matrosen, Nigeria