05:19 23 März 2017
Radio
    Edward Snowden

    Snowden: Nur Unternehmen können Privatsphäre vor US-Regierung schützen

    © AFP 2017/ Frederick Florin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    173335782

    Der NSA-Enthüller Edward Snowden hat in seinem Twitter-Account seine Haltung zu der Konfrontation zwischen dem Elektronikkonzern Apple und der US-Regierung auf den Punkt gebracht.

    „2016: Wenn die Gesellschaft gezwungen wird, sich auf eine Körperschaft zu verlassen, um eigene Rechte zu schützen. Das ist ein Warnzeichen“, twitterte Snowden.

    Damit reagierte der Whistleblower auf einen Twitter-Beitrag des Schriftstellers und Redakteurs von CBS Interactive in New York, Zack Whittaker, der den Apple-Chef Tim Cook zitierte: „‘Apple wollte nicht quer zur eigenen Regierung stehen, wir haben jedoch die Verantwortung, Ihre Daten und die Privatsphäre zu schützen‘. Apple CEO Cook“. 

    ​Die US-Justiz führt einen umstrittenen Prozess gegen Apple und fordert von dem Unternehmen technische Unterstützung bei der Entschlüsselung des iPhones eines der beiden Terroristen von San Bernardino. Als Gegenmaßnahme arbeitet der Konzern Medienberichten zufolge weiter an neuen Sicherheitsmaßnahmen, die es der US-Regierung erschweren sollen, iPhones mit ähnlichen Methoden, wie sie derzeit am Gericht in Kalifornien verhandelt werden, zu knacken.

    Zum Thema:

    Snowden: Überwachung hilft nicht gegen Terrorismus
    Apple vs. US-Justiz: iPhone soll noch sicherer werden
    Gerichtsbeschluss: Apple muss für FBI Terroristen-iPhone knacken
    Snowden: Massenspionage wird weltweit nur noch aggressiver
    Tags:
    Privatsphäre, Regierung, Schutz, Twitter, Apple, Edward Snowden, USA