16:29 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6427
    Abonnieren

    Das Terrornetzwerk Daesh (IS/Islamischer Staat) hat sich zu den blutigen Anschlägen in Brüssel bekannt. Das meldete die IS-nahe Agentur Amaq am Dienstag.

    Mit den Anschlägen wollte sich der Daesh nach eigenen Angaben für die Beteiligung Belgiens an der US-geführten Koalition rächen, die gegen den IS im Irak und in Syrien kämpft.

    Am gleichen Tag hatte es im internationalen Flughafen der belgischen Hauptstadt zwei Explosionen gegeben. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich in einem Fall um einen Selbstmordanschlag handelt. Die dritte Bombe detonierte in einem Waggon an der U-Bahn-Station Maelbeek. Bei den Anschlägen kamen mindestens 34 Menschen ums Leben, rund 200 wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Terror in Brüssel: Viele Regierungen verstärken Sicherheitsmaßnahmen
    Belgische Zeitung veröffentlicht Foto zweier mutmaßlicher Attentäter von Brüssel
    EU-Kommission in Brüssel evakuiert
    Erdogan vor vier Tagen: „Eine Bombe wie in Ankara kann auch in Brüssel explodieren“
    Tags:
    Anschläge, Verantwortung, Terrormiliz Daesh, Brüssel, Belgien