03:04 23 März 2017
Radio
    Nach verheerender Explosion im Brüsseler Flughafen

    Brüssel: Noch heftigere Explosion am Flughafen konnte verhindert werden

    © REUTERS/ Francois Lenoir
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)
    22957134

    Nach den beiden Bombenanschlägen am Brüsseler Flughafen am Dienstag haben die Sicherheitskräfte nach Angaben der Staatsanwaltschaft eine noch heftigere dritte Explosion verhindern können.

    Die Polizei habe eine dritte Bombe entdeckt und vernichtet, die größer als die beiden ersten gewesen sei, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Bombe habe in einer Tasche gelegen. Darüber hinaus fand die Polizei in der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek eine 15 Kilogramm schwere Nagelbombe. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden in einer Wohnung eine Flagge der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat, IS) sowie ein Sprengsatz mit Nägeln und chemische Substanzen gefunden.

    Am Brüsseler Flughafen hatte es am Dienstagmorgen zwei Explosionen gegeben. Die belgischen Behörden gehen davon aus, dass mindestens einer der Sprengsätze durch einen Selbstmordattentäter gezündet worden war. Wenig später hatte sich eine weitere Explosion in der U-Bahnstation Maelbeek in der Nähe des EU-Viertels ereignet.  Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation Daesh (auch „Islamischer Staat", IS). Das belgische Innenministerium hat eine dreitägige Staatstrauer verkündet.

    Themen:
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)

    Zum Thema:

    Nach Anschlag im Brüsseler Flughafen: Menschen verstecken sich hinter Gepäck - VIDEO
    Mehrere Explosionen am Flughafen in Brüssel - VIDEO
    Belgische Staatsanwaltschaft bekräftigt: Bakraoui-Brüder waren Attentäter von Brüssel
    Tags:
    Brüssel, Belgien