22:53 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Wrackteil von MH370

    Wrackteile aus Mosambik höchstwahrscheinlich von MH370

    © REUTERS / Grant Lee Neuenburg
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2183
    Abonnieren

    Die zwei in Mosambik gefundenen Flugzeugwrackteile stammen mit hoher Wahrscheinlichkeit von der vor zwei Jahren verschwundenen Maschine des Fluges MH370 der Malaysia Airlines, wie der australische Verkehrsminister Darren Chester erklärte.

    „Die Analyse hat gezeigt, dass die Wrackteile nahezu sicher zur MH370 gehören“, so Chester.

    Malaysische Experten haben bestätigt, dass die beiden gefundenen Bruchstücke Metallplatten der Boing 777 der Malaysia Airlines sind, heißt es weiter in der Erklärung des Ministers.

    Der Jet mit der Flugnummer MH370 war mit 227 Passagieren und zwölf Besatzungsmitgliedern an Bord von Kuala-Lumpur nach Peking unterwegs. In der Nacht zum 8. März 2014 verschwand er von den Radaren. Experten vermuten, dass die Boeing 777-200 im südlichen Teil des Indischen Ozeans abstürzte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin schon wieder schuld? – CNN-Experte sieht ihn hinter Entführung von MH370
    Paris: Auf Réunion entdeckter Flügelteil stammt von verschollener MH370-Maschine
    Katastrophe von MH370: Kieler Meeresforscher errechnen neue Absturzstelle
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Tags:
    Wrackteile, MH370, Malaysia Airlines, Mosambik, Australien