Widgets Magazine
13:53 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Belgische Polizei

    Belgien: 13 Razzien durchgeführt – vier Personen inhaftiert

    © REUTERS / VTM
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)
    3178
    Abonnieren

    Bei den Terrorfahndungen nach den Brüsseler Anschlägen hat die belgische Polizei Razzien in der Hauptstadt und den Städten Mechelen und Duffel durchgeführt. Bei den 13 Einsätzen seien am Sonntagmorgen neun Personen festgenommen worden, wie die Bundesstaatsanwaltschaft mitteilte. Fünf von ihnen seien nach einer Befragung wieder freigelassen worden.

    „Insgesamt wurden neun Verdächtige bei den jüngsten Hausdurchsuchungen wegen Terrorverdacht festgenommen, fünf von ihnen wurden nach der Befragung wieder freigelassen“, erklärte die belgische Staatsanwaltschaft. Ob die Aktionen im Zusammenhang mit den Attentaten von Brüssel standen, bleibt bislang unbeantwortet.

    Ob die festgenommenen vier Personen hinter Gitter bleiben, wird ein Richter noch im Laufe des Tages entscheiden.

    Bei der Anschlagsserie am Dienstag in Brüssel waren mindestens 31 Menschen getötet worden, 270 weitere hatten Verletzungen erlitten. Zwei Bomben explodierten am Brüsseler Flughafen, eine weitere in der U-Bahnstation Maelbeek nahe des EU-Viertels. Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation Daesh (auch „Islamischer Staat", IS), die mehrere Gebiete im Irak und in Syrien kontrolliert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)

    Zum Thema:

    Polizei in Brüssel fasst dritten Flughafen-Attentäter - Medien
    Entwarnung für U-Bahn-Station Arts-Loi in Brüssel
    Dritte Explosion in Brüssel während Polizeirazzia
    Razzia in Brüssel: Polizei verletzt Terrorverdächtigen bei Festnahme
    Tags:
    Terrorist, Razzien, Polizei, Terroranschläge von Brüssel, Brüssel