13:00 21 November 2017
SNA Radio
    Die libysche Hauptstadt Tripolis

    Libyen vor Besuch von Exilregierung: Explosionen und Schusswechsel in Tripolis

    © Sputnik/
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42439644

    In der libyschen Hauptstadt Tripolis ist es zu mehreren Explosionen, gefolgt von Schusswechseln gekommen, wie die Agentur Reuters meldet.

    Zu den Ursachen ist bislang noch nichts bekannt. Der Agentur zufolge ist die aktuelle Sicherheitslage in der Stadt wegen eines möglichen Tripolis-Besuchs der „Regierung der nationalen Einheit“ aus Tunesien äußerst kritisch.

    Seit dem Sturz von Muammar al-Gaddafi im Oktober 2011 steckt Libyen in einer tiefen Krise. Im Land ist eine Doppelherrschaft entstanden: Auf der einen Seite steht das bei den allgemeinen Wahlen gewählte Parlament in Tobruk im Westen des Landes, andererseits der Allgemeine Nationalkongress in Tripolis. Bisher hat das Parlament in Tobruk keine Abstimmung durchführen können, die eine Regierung des Landes bilden würde.

    Wie aus einer Erklärung des Präsidialrates hervorgeht, haben die meisten Mitglieder des Parlaments das Dokument über die Unterstützung der Regierung in Tunis unterzeichnet. Der Rat muss nun die Machtübergabe organisieren, den seit 2011 andauernden bewaffneten Konflikt beenden und das Land stabilisieren.

    Zum Thema:

    Tripolis: Fünf Tote bei Autoexplosion an Kontrollpunkt
    Tod durch Erschießen: Gaddafi-Sohn bekommt Höchststrafe
    Lech Walesa: EU hilft Syrien und Libyen nach Kriegsende beim Wiederaufbau
    Tags:
    Sicherheit, Explosion, Tripolis
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren