05:37 15 November 2019
SNA Radio
    Ein Krankenwagen neben dem Brüsseler Flughafen

    Belgien: Notärzte werden zu Terroristenzielscheibe

    © AFP 2019/ PATRIK STOLLARZ
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3213
    Abonnieren

    Mit einem Rundschreiben hat das belgische Gesundheitsministerium die Mitarbeiter des Rettungsdienstes gewarnt, dass sie zur indirekten Zielscheibe von Terroristen werden könnten, wie die Zeitung Het Laatste Nieuws meldet.

    „Wir rufen zu einer erhöhten Wachsamkeit während der Schicht auf, damit Ihnen Ihre Uniformen und Dienstwagen nicht entwendet werden können“, zitiert das Blatt das interne Schreiben.

    Mithilfe von Rettungswagen und Dienstkleidung könnten die Terroristen sich als Ärzte ausgeben und so beispielsweise Straßensperren umgehen.

    Zuvor hatte die belgische Zeitung La Dernière Heure berichtet, dass ein AKW-Wachmann in Charleroi getötet worden war. Den Angaben zufolge gelangten die Täter auch in den Besitz dessen Zugangsausweises. Der Wachmann soll vor dem Kraftwerk Streife gelaufen sein, als ihn unbekannte Täter erschossen. Zuvor wurde bekannt, dass die Terroristen von Brüssel auch den Chef des belgischen Nuklear-Programms per Überwachungskamera ausgespäht hatten.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Mord an AKW-Wächter: Charleroi-Behörden schließen terroristische Spur aus
    Sicherheitsbeamter vor belgischem Atomkraftwerk erschossen
    Tags:
    Arzt, Rettungsdienst, Rettungswagen, Belgien