Widgets Magazine
10:12 19 September 2019
SNA Radio
    Bengalisches Tigerbaby

    Seltene weiße Königstiger in Zoo auf Krim geboren

    © AP Photo / Ronald Zak
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41043
    Abonnieren

    Ein Weibchen des Bengalischen Tigers (auch Königstiger) mit dem Kosenamen Tigrulja hat im Zoo „Skaska“ („Märchen“) auf der Halbinsel Krim vier seltene weiße Babys zur Welt gebracht, zwei Männchen und zwei Weibchen, wie der Zoo-Chef Oleg Subkow mitteilte.

    „Leider hat ihre Mutter sich geweigert, die Babys zu ernähren, wie das auch im Herbst der Fall war, als sie zum ersten Mal Nachwuchs hatte“, sagte Subkow. Um die Kleinen kümmern sich die Mitarbeiter des Zoos. Die Babys erhalten Flaschenernährung und sind immer noch schwach. 

    Weiße Tiger, oder Bengalische Tiger, stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. In der ganzen Welt gibt es nur noch 130 weiße Tiger. Zwei Paare erwachsener Tiere und vier Tigerbabys davon wohnen in den Zoos „Skaska“ und „Tajgan“ auf der Krim. 

    Das Tigerweibchen Tigrulja hatte dem Zoo vor sieben Jahren die damalige ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko geschenkt. Alle drei Babys, die Tigrulja im Herbst zur Welt brachte, starben im vergangenen Dezember an Katzenseuche und Kälte, nachdem ukrainische Nationalisten die Stromversorgung der Halbinsel unterbrochen hatten. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zoos auf der Krim züchten Tiger und Löwen für China
    Tier-WG: Tiger und Ziegenbock überdauern Schneesturm
    Miezekatze ausgebüchst: Tiger unterwegs in Katars Hauptstadt Doha
    Tierisches Silvester: Tiger und Ziegenbock rutschen als beste Freunde ins Neujahr
    Tiger-Baby nach Hundeangriff rechtzeitig gerettet
    Tags:
    Bengalische Tiger, Zoo, Nachwuchs, Krim, Russland