15:15 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Enthüllungen der „Panama Papers“ (30)
    10358
    Abonnieren

    Die Enthüllung Hunderttausender Briefkastenfirmen in Panama hat in Island eine Regierungskrise ausgelöst, wie die Deutsche Welle am Dienstag berichtete. Premier Sigmundur David Gunnlaugsson sei zurückgetreten, nachdem bekannt geworden sei, dass seine Frau über eine Briefkastenfirma Anteile an 2008 kollabierten isländischen Banken gehalten habe.

    Zuvor hatten fast 30.000 Bürger – rund ein Zehntel der Landesbevölkerung — eine Online-Petition mit der Forderung nach Gunnlaugssons Rücktritt unterzeichnet. Am Montag protestierten Tausende vor dem Parlament.

    Ein Skandal um den Regierungschef und seine Umgebung war bereits vor zwei Wochen entbrannt. Die Enthüllungen des Rechercheverbundes ICIJ vom Sonntag machten den Fall publik. Es stellte sich heraus, dass Gunnlaugsson und seine Frau seit 2007 die Offshore-Firma Wintris besessen hatten, was der künftige Ministerpräsident nach seiner Wahl ins Parlament 2009 verschwiegen hatte.

    Die Aktiva der Firma werden auf 500 Millionen Kronen (rund vier Millionen US-Dollar) geschätzt, das sind größtenteils Anleihen insolventer isländischer Banken. Von Korruption ist dabei keine Rede: Die Investitionen wurden aus dem geerbten Vermögen von Gunnlaugssons Frau finanziert. Die einfachen Isländer werfen dem Premier vor allem vor, dass er bis zum Jahr 2009 an der Briefkastenfirma seiner Frau beteiligt war, während in Island selbst seit 2008 extrem scharfe Maßnahmen der Valutaregulierung gelten.

    Gunnlaugsson beteuerte am Montag, dass seine Familie stets alle Steuern gezahlt habe, und lehnte einen Rücktritt ab, doch da war er in der Gunst der Bürger bereits stark gesunken. Am Montagabend demonstrierten in Reykjavik bis zu 20.000 Menschen gegen Gunnlaugsson. Laut Polizei war es die größte Demonstration, die Island mit seinen rund 330.000 Einwohnern je erlebt hat.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Enthüllungen der „Panama Papers“ (30)

    Zum Thema:

    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Russland: Weißhelme-Gründer führte westliche Geberländer jahrelang an der Nase herum
    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Ka-52M: Modernisierter „Alligator“ hebt in Russland zum Jungfernflug ab
    Tags:
    Panama Papers, Rücktritt, ICIJ, Sigmundur David Gunnlaugsson, Island