Widgets Magazine
06:33 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Palmyra

    Wiederaufbau von Palmyra: Experte nennt Fristen und Details

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1312
    Abonnieren

    Der Wiederaufbau der antiken Oasenstadt Palmyra kann einige Jahre dauern, wobei manche historischen Monumente niemals vollständig restauriert werden können, wie Professor Ahmad Deeb, Leiter für Museumsangelegenheiten in Syrien,gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti erklärt.

    Der Wiederaufbau wird lange dauern. Es muss viel mühevoller Kleinarbeit geleistet werden. Einige Objekte können in einem Jahr wiederhergestellt werden. Der Wiederaufbau anderer könnte zwei bis drei Jahre dauern“, sagt Deeb.

    Die von den Terroristen gesprengten Baalschamin- und Baaltempel  und der Triumphbogen könnte man bis auf 70 bis 80 Prozent wiederaufbauen, versichert der Experte. Auch die berühmte Löwenskulptur aus dem Allat-Tempel könnte rekonstruiert werden.

    Für diese Arbeiten sollen Kalksteine aus einem antiken Steinbruch nahe Palmyra genutzt werden. 

    „Die Anzahl der beschädigten Bauten der historischen Stadt können wir aber immer noch nicht einschätzen, da ein Teil der Altertümer noch nicht entmint wurde“, betonte Deeb.

    Sobald die Sprengstoffexperten in der kommenden Woche ihre Arbeit beenden, sei eine genauere Einschätzung möglich.

    Zuvor hatte der Direktor der syrischen Altertümer-Verwaltung, Maamun Abdulkarim, mitgeteilt, dass die bekanntesten Denkmäler von Palmyra zerstört seien, die Stadt aber im Großen und Ganzen in einem guten Zustand sei und man mit Schlimmerem gerechnet habe. Er zeigte Zuversicht, dass die Bauten innerhalb von fünf Jahren restauriert werden können.

    Die Ruinenstadt und Objekt des Unesco-Weltkulturerbes, Palmyra, war von Mitte Mai 2015 von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) besetzt gewesen. Am 27. März 2016 hatte die syrische Armee und die Bürgermiliz „Wüsten-Falken“ die Stadt befreit.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Befreiung von IS: Palmyra in überraschend gutem Zustand
    Palmyra: Russische Militärs erwartet langwieriges Minenräumen
    Das antike Palmyra – vor und nach IS-Herrschaft
    Tags:
    Wiederaufbau, Syrien, Palmyra