04:12 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Die Gedenkveranstaltungen im Zentrum von Brüssel

    Brüssel-Terrorist soll im EU-Parlament gearbeitet haben

    © AP Photo / Geert Vanden Wijngaert
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11635
    Abonnieren

    Einer der Beteiligten an den Brüssel-Attentaten soll im EU-Parlament im Putzdienst gearbeitet haben, wie das Online-Magazin „Focus“ unter Berufung auf die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtet.

    Der genaue Zeitpunkt der Beschäftigung sowie Angaben zur Identität des Mannes waren zunächst nicht bekannt. Der Putzdienst ist laut APA ein privater Dienstleistungsanbieter, seine Mitarbeiter sollen allerdings Zugang zu den Büros der Abgeordneten haben.

    Bei den Anschlägen auf den Flughafen und die U-Bahn in Brüssel sind am 22. März 32 Menschen getötet und rund 340 verletzt worden. Zwei Bomben explodierten am Brüsseler Flughafen, eine weitere in der U-Bahnstation Maelbeek in der Nähe des EU-Viertels. Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation Daesh (auch „Islamischer Staat", IS), die mehrere Gebiete im Irak und in Syrien kontrolliert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Tags:
    Terrorist, Parlament, Brüssel