03:30 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Staatsanwaltschaft bestätigt: 20 Strafanzeigen gegen ZDF-Satiriker Böhmermann

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Streitfall Böhmermann (35)
    27394
    Abonnieren

    Nachdem das ZDF aus der Sendung „Neo Magazin Royale“ ein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten entfernt hat, sprechen Medien davon, dass ein Ermittlungsverfahren gegen den Satiriker Jan Böhmermann eingeleitet worden sei. Nun hat die Staatsanwaltschaft Mainz diese Information gegenüber Sputnik bestätigt.

    Außerdem sind laut der leitenden Oberstaatsanwältin Andrea Keller etwa 20 Strafanzeigen gegen Böhmermann eingegangen.

    „Wegen des in der Sendung „ZDF Neo Royal“ am 31.3.2016 ausgestrahlten Gedichts sind bei der Staatsanwaltschaft Mainz bislang rund 20 Strafanzeigen von Privatpersonen eingegangen. Die bereits eingegangen und mutmaßlich noch eingehenden weiteren Anzeigen werden alle in einem Ermittlungsverfahren zusammengeführt und bearbeitet“, so Keller.

    Das Ermittlungsverfahren werde wegen „Verdachts des Verstoßes gegen § 103 Strafgesetzbuch (Beleidigung von Organen oder Vertretern ausländischer Staaten) geführt“. „Zur Sicherung der Beweise wird beim ZDF ein Mitschnitt der Sendung angefordert werden“, fügte die Oberstaatsanwältin hinzu.

    Keller zufolge wird noch geklärt, ob seitens der Türkei ein „Strafverlangen gestellt wird“

    Jan Böhmermann hatte am Donnerstag vergangener Woche in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" ein Gedicht vorgetragen, in dem dem türkischen Präsidenten nachgesagt wurde, er trete Kurden, haue Christen und schaue dabei Kinderpornos. Einen Tag später entfernte das ZDF das Gedicht aus der Mediathek.

    Das Gedicht sorgte innerhalb der Bundesregierung für Aufregung. Laut einem Bericht des "Tagesspiegel" warnten bereits am Sonntag Juristen im Auswärtigen Amt, dass gegen Böhmermann wegen der schmähenden Worte gegen Erdogan ein Strafverfahren wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts eingeleitet werden könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Streitfall Böhmermann (35)

    Zum Thema:

    "Schlecht für die Pressefreiheit": ZDF zensiert Erdogan-Parodie weg
    „Erdogan ist ein Depp” - Frontmann von System of a Down
    Überlebenskampf des Recep Erdogan: Treffen mit Obama als Rettung - Medien
    „So nicht!“: EU-Parlamentspräsident Schulz findet klare Worte für Erdogan
    Tags:
    ZDF, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Deutschland