04:05 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21579
    Abonnieren

    Weil er Feuer im Wald gelegt und vor dem Hintergrund des Brandes ein Video-Selfie gemacht hatte, wird ein US-Amerikaner die nächsten 20 Jahre im Gefängnis verbringen. Zudem muss Wayne Allen Huntsman 60 Millionen Dollar Strafe zahlen, wie „The Los Angeles Times“ (Samstag) berichtete.

    Der Täter wurde im September 2014 festgenommen, nachdem die Polizei ein von ihm gemachtes Video erhalten hatte, auf dem der Brandstifter vor einem Autofahrer mit seiner Tat prahlte. Nach einigen Tagen wurde Huntsman festgenommen.

    Das Urteil war am vergangenen Freitag gesprochen worden. Huntsman wurde zur Last gelegt, einen den schwersten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens verursacht zu haben, der im Laufe eines Monats tobte. Der Täter bekannte sich schuldig. Im Laufe der Ermittlungen wurde auch festgestellt, dass gegen den Brandstifter bereits viermal ermittelt wurde, darunter wegen bewaffneten Überfalls und Diebstahls. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwere Waldbrände in den USA
    Nahm an Tests von Oxford-Corona-Impfstoff teil: Brasilianischer Freiwilliger gestorben
    Norbert Röttgen schwärmt von „nicht ersetzbaren“ USA und richtet „historische Frage“ an Deutschland
    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    Tags:
    Urteil, Selfie, Waldbrand, Kalifornien, USA