12:06 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5459
    Abonnieren

    Selbstmordattentäter haben ein Polizeirevier im südrussischen Gebiet Stawropol angegriffen.

    Insgesamt habe es fünf Explosionen gegeben, verlautete es aus regionalen Sicherheitskreisen. Mindestens zwei Terroristen seien dabei ums Leben gekommen.

    Jüngsten Angaben zufolge wurde ein Attentäter beim Versuch, einen Kontrollpunkt zu passieren, getötet.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass sich drei Terroristen in die Luft gesprengt hätten und ein weiterer Angreifer von den Sicherheitskräften vernichtet worden sei. 

    Laut bisherigen Angaben gibt es keine Opfer.

    Weiteres in Kürze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Tatverdächtiger aus Dresden wollte in die Türkei ausreisen
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Tags:
    Polizei, Selbstmordanschlag, Nordkaukasus, Region Stawropol, Russland