02:36 25 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9961
    Abonnieren

    Russland ist weiterhin auf Platz eins im Bereich von Raketentriebwerken und -starts, wie der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Igor Komarow, am Montag mitteilte.

    „Was Raketenstarts angeht, so sind wir mit großem Vorsprung auf dem ersten Platz: Auf uns entfallen mehr als 40 Prozent aller Starts weltweit“, so Komarow im RT-Gespräch.

    Russland sei zudem trotz der Sanktionen weiter Spitzenreiter bei der Entwicklung und Herstellung von Raketenantrieben: „Im Bereich der Triebwerke haben wir einen beträchtlichen Vorsprung, ebenso in der bemannten Raumfahrt.“

    Zugleich betonte er, Russland habe in anderen Sphären immer noch Nachholbedarf und könne von den USA, Europa und anderen Ländern lernen: „In einigen Fragen wie Verbindung, Telekommunikation und Fernerkundung der Erde können wir natürlich einiges von unseren Partnern lernen“, so der Roskosmos-Chef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wozu Russland das neue Kosmodrom im Osten braucht
    Mehr Mittel für Mars und Mond: Meiste Russen unterstützen Raumfahrt
    „Huffington Post“: USA verleugnen „bittere Wahrheit“ über Rückstand in Raumfahrt
    Weltraumflug aus Fliegerperspektive: Russland stattet seine Raketen mit Kameras aus
    Tags:
    Raketenstart, Spitzenreiter, Sanktionen, Raumfahrt, Russland