07:21 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4168
    Abonnieren

    Der geographische Nordpol der Erde verschiebt sich laut einer aktuellen NASA-Studie seit 2000 in Richtung Osten.

    Wissenschaftler beobachten die Lagekoordinaten des Nordpols seit 115 Jahren, In dieser Zeit haben sich diese um zwölf Meter verändert. Früher hatte sich der Nordpol in Richtung Kanada mit einer Geschwindigkeit von sieben bis acht Zentimeter pro Jahr bewegt. 2000 hatte er plötzlich den Kurs geändert und sich in Richtung Britische Inseln aufgemacht.

    Aktuell bewegt sich der Nordpol zweimal so schnell wie zuvor und legt rund 17 Zentimeter pro Jahr zurück, so der NASA-Bericht weiter.

    Dass der Pol an Stabilität verliert, ist vor allem auf das Schmelzen der Gletscher in Grönland und der Eisflächen im Westen der Antarktis zurückzuführen, schlussfolgern die US-Forscher. Als weitere Faktoren gelten die Zunahme von Eisflächen im Osten der Antarktis sowie Dürren um das Kaspische Meer herum und auf der Halbinsel Hindustan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Fallschirmjäger planen Absprung auf treibende Eisscholle am Nordpol
    Bedrohte Arktis: Bald eisfreier Nordpol?
    Dänemark und Grönland wollen bei Uno ihre Rechte auf Nordpol geltend machen
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Tags:
    Nordpol