20:33 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Rettungsmaßnahmen im Mittelmeer

    Migrantenstrom im Mittelmeer: In 48 Stunden über 4.000 Flüchtlinge aufgegriffen

    © AP Photo / Sascha Jonack/Bundeswehr
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    241073
    Abonnieren

    Mehr als 4.000 Migranten sind in nur zwei Tagen in der Meerenge Straße von Sizilien gerettet worden, wie die AFP mit Verweis auf eine Erklärung der italienischen Küstenwache meldet.

    Am Montag war von 1.800 geretteten Migranten berichtet worden. Am Dienstag seien 2.154 Flüchtlinge gerettet worden.

    Außer der italienischen Küstenwache waren laut AFP an den Rettungsmaßnahmen auch Schiffe der italienischen Militärmarine, der europäischen Grenzschutzagentur Frontex sowie griechische Handelsschiffe beteiligt.

    Zur Herkunft der geretteten Personen gibt es bislang keine Angaben.

    Nach Angaben der UN-Flüchtlingsagentur sind im ersten Quartal 2016 mehr als 17.000 Migranten in Italien eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlingskrise: Italien-Route ist länger und teurer
    Trotz EU-Türkei-Deal: Flüchtlinge strömen wieder nach Italien und Griechenland
    Umwege verhindern: Österreich fordert harte Kontrollen an Italien-Mittelmeer-Route
    Von Flüchtlingen überfordert: Schwedens Personenkennzahlen reichen nicht
    Tags:
    Migranten, Rettung, Italien, Mittelmeer