SNA Radio
    Foto von Oberstleutnant Oleg Peschkow

    Türkischer Offizier: Mord am russischen Su-24-Piloten ist Kriegsverbrechen

    © Sputnik / Yury Sorokin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    502709
    Abonnieren

    Alparslan Çelik, der die Verantwortung für den Mord an dem russischen Piloten Oleg Peschkow übernommen hat, hat ein Kriegsverbrechen begangen und muss dafür bestraft werden, wie der ehemalige türkische Generalstabschef Ilker Basbug an der Atatürk- Universität in Erzurum äußerte.

    „Ich würde ihn (Çelik- Anm. d. R.) vor Gericht stellen. Vom Standpunkt des Völkerrechtes aus ist ein Mord an einem katapultierten Piloten ein Kriegsverbrechen und eine Verletzung des Genfer Übereinkommens. Außerdem kann dieses Gericht die Normalisierung der russisch-türkischen Beziehungen beschleunigen“, sagte Basbug. 

    Trotz der Krise zwischen Moskau und Ankara schloss der Ex-Militärchef nach seinen Worten einen möglichen Krieg zwischen den beiden Ländern aus und hofft auf eine möglichst schnelle Normalisierung der bilateralen Beziehungen. 

    Für die Türkei wäre es von Nutzen, mit Russland und dem Iran bei der Lösung des Syrien-Problems zusammenzuarbeiten.

    Zuvor hatte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu betont, die Ermittlungen gegen Celik, der unter anderem des illegalen Waffenbesitzes beschuldigt werde, werden zurzeit weiter fortgesetzt. 

    Dem im westtürkischen Izmir festgenommenen Rebellenkommandeur Celik zufolge hat er den russischen Bomber Su-24 nicht abgeschlossen und keinen solchen Befehl erteilt, aber als Kommandeur die Verantwortung dafür übernommen. 

    Die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei hatten sich nach dem Vorfall mit der Su-24, die die türkische Luftwaffe in Syrien abgeschossen hatte, zugespitzt. Der Pilot Oleg Peschkow konnte sich katapultieren, wurde dann aber am Fallschirm hängend vom Boden aus erschossen. Der russische Präsident Wladimir Putin nannte das einen „Stoß in den Rücken durch Helfershelfer der Terroristen“ und verfügte Maßnahmen zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit sowie wirtschaftliche Sondermaßnahmen gegenüber der Türkei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Türke bekennt sich zu Mord an russischem Su-24-Piloten – Medien
    Russland fordert von Türkei Sofortmaßnahmen zur Ergreifung von Piloten-Mörder
    Kurdenchef in Moskau: Su-24-Abschuss war ein Fehler
    WikiLeaks: Erdogan plante schon im Oktober Attacke auf russisches Kampfflugzeug
    Tags:
    Kriegsverbrechen, Abschuss, Su-24, Atatürk- Universität, Wladimir Putin, Mevlüt Cavusoglu, Oleg Peschkow, Ilker Basbug, Alparslan Çelik, Türkei, Russland