Widgets Magazine
20:52 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Deutsche Polizei

    Polizei vs. Veganer: Hunderte hungrige Hipster „sprengen“ Berliner Szene-Imbiss

    © AFP 2019 / Bernd Thissen/dpa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3520
    Abonnieren

    Die Berliner Polizei hat am Samstagabend die Eröffnungs-Aktion eines veganen Imbisses abbrechen müssen, weil Hunderte hungrige Gäste die Bürgersteige bis auf den Mittelstreifen der Straße überfüllten, um das heißbegehrte und fleischlose Gratisessen zu ergattern.

    Nach 21 Uhr hatten mehrere Hundert Personen versucht, zur Neueröffnung des veganen Fastfood-Imbisses „Dandy Diner“ im trendy Stadtteil Neukölln zu gelangen. Da es dabei zu Gedränge kam, habe die Polizei nach Rücksprache mit den Betreibern einschreiten müssen, um den Massenansturm einzudämmen, berichtet die Berliner Zeitung. Der Gratis-Vegan-Event wurde abgebrochen, die Menschen nach Hause geschickt.

    „Nach und nach kamen immer mehr Einsatz-Wagen. Gegen neun Uhr habe ich mit der Polizei auf der Straße gesprochen. Dann musste das Event auf Druck der Polizei abgebrochen werden“, zitiert das Blatt den Modeblogger und Betreiber des Lokals, David Roth.

    Craziness at @dandydiner #BERLIN

    Фото опубликовано becca (@beccacrawford) Апр 16 2016 в 12:21 PDT

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Vegan, Hipster, Polizei, Neukölln, Berlin, Deutschland