11:44 18 November 2019
SNA Radio
    Migranten auf der griechischen Insel Lesbos

    „Kriminelle Nachlässigkeit“: Journalisten werfen Brüssel Tod von 1.500 Migranten vor

    © AFP 2019 / Bulent Kilic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    91128
    Abonnieren

    Mehr als 1.500 Flüchtlinge aus Afrika und Nahost sind gestorben, weil Regierungen mehrerer EU-Staaten die Rettungsoperationen im Mittelmeer gestoppt hatten, wie britische Journalisten in einem Bericht behaupten. Dies sei ein Grund dafür, Brüssel „krimineller Nachlässigkeit“ zu beschuldigen.

    Unter anderem wird erwähnt, dass die Operation Mare Nostrum, angeführt von Italien, 2014 zum Stillstand gebracht worden sei. Diese wurde durch die Operation Triton ersetzt, an welcher jedoch schon weniger Schiffe beteiligt gewesen seien. Zurzeit seien alle Bemühungen darauf gerichtet, Migranten festzunehmen und ihr weiteres Eindringen in Territorialgewässer zu verhindern, anstatt sie im Fall einer Notlage zu retten.

    Laut einem Dokument, das den britischen Journalisten zur Verfügung steht, hatte die Europäische Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen der EU, Frontex, aktiv das neue Format für Rettungsoperationen durchgeschoben, obwohl erst vor kurzem Vertreter der Organisation behaupteten, dass solche Veränderungen zu einer größeren Anzahl von Toten führen würden.

     „Ich betone, dass dieser Fall institutionalisierte kriminelle Nachlässigkeit zeigt. Und die europäischen Gesetzgeber, genauso wie Frontex, sind schuld an der kriminellen Untätigkeit“, zitiert die Zeitung The Independent einen Verfasser des Berichts.

    Laut Frontex sind 2015 rund 1,8 Millionen Flüchtlinge in die Europäische Union eingereist. Daten der Internationalen Organisation für Migration (IOM) zufolge sind im selben Jahr fast 3.000 Migranten im Mittelmeer gestorben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Kohl gegen Merkel: Altkanzler kritisiert Flüchtlingspolitik von Berlin
    „Multikulti tötet“: Rechtsextreme provozieren bei Flüchtlings-Stück in Wien
    Schweden: Flüchtlingsheim wegen Massenschlägerei evakuiert
    Flüchtling + Arbeitsloser = Tandem-Job: Neues Projekt für Integration von Migranten
    Tags:
    Migranten, Frontex, Großbritannien, Italien