12:08 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    4336
    Abonnieren

    Eine starke Explosion hat am Dienstagmorgen den Stadtkern von Kabul erschüttert, wie die Agentur Reuters unter Berufung auf Augenzeugen meldet.

    Die Explosion soll sich in der Nähe der US-Botschaft sowie des Hauptquartiers der Nato-Mission ereignet haben. Laut Medienberichten sind die beiden Gebäude nicht beschädigt worden. Über der Hauptstadt sei dichter Rauch aufgestiegen. 

    Wiederum weiteren Quellen zufolge könnte der Terroranschlag gegen afghanische Sicherheitsbehörden gerichtet gewesen sein, die sich ebenfalls im Stadtzentrum befinden.

    Der afghanische Präsident Ashraf Ghani hat mitgeteilt, dass es mehrere Todesopfer und viele Verletzte gebe.

    Wie die russische Botschaft in Kabul berichtet, könnte ein mit Sprengstoff gefülltes Auto in die Luft gesprengt worden sein. 

    Zu dem Anschlag bekannten sich die Taliban.  

    Nach jüngsten Angaben des afghanischen Gesundheitsministeriums sind bei dem Terroranschlag sieben Menschen getötet, weitere 320 Menschen verletzt worden.

    Die Situation in Afghanistan hat sich in den letzten Monaten erheblich verschlechtert. Die radikale Taliban-Bewegung, die zuvor einen bedeutenden Teil der ländlichen Gebiete erobert hatte, hat eine Großoffensive auf Großstädte gestartet. Auch der IS hat seinen Einfluss ausweitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)

    Zum Thema:

    Weltweit erster Corona-Impfstoff wird nächste Woche in Russland registriert
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – russische Sicht
    Zwei Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wegen Corona geschlossen
    Tags:
    Terroranschlag, Terrormiliz Daesh, Reuters, Taliban, Ashraf Ghani Ahmadsai, Afghanistan, USA