18:13 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    #Schämenfürmutti: Nutzer erklären Merkel im Fall Böhmermann den Krieg

    © REUTERS / Hannibal Hanschke
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Streitfall Böhmermann (35)
    121723
    Abonnieren

    Angela Merkels Entscheidung, Ermittlungen gegen den Satiriker Jan Böhmermann zuzulassen, haben viele deutsche Internet-User als Verrat an den deutschen Werten und Rückgratlosigkeit eingestuft.

    So bezeichnete der für seine deutlichen Worte bekannte Komiker Oliver Kalkofe den gegenwärtigen Kurs der Bundesregierung als #Eiverlust.

    „Wir erlebten gerade den Anfang vom Ende der Kanzlerschaft Merkel. Schäme mich für die Rückgratlosgkeit“, schrieb er auf seiner Twitter-Seite.

    Seinen Tweet versah er mit dem Hashtag #Schämenfürmutti, der auf Twitter kurz nach der Verkündung von vielen Usern übernommen wurde. Der Tweet selbst wurde über 760 Mal geteilt.

    Nachdem die Bundesregierung die deutsche Justiz ermächtigt hatte, auf Initiative des türkischen Präsidenten ein Strafverfahren gegen den Satiriker wegen seines Schmähgedichts über Erdogan einzuleiten, veröffentlichten zahlreiche User mehr als 300.000 negative Äußerungen über Angela Merkel in nur wenigen Stunden.

    Ein Satiriker zeichnete Merkel als eine Nebenfrau, die Erdogan den Kopf von Böhmermann auf dem Silbertablett serviert, ab.

    ​Die Satiriker von Der Postillon titelten: "Problem gelöst: Bundesregierung liefert Jan Böhmermann an die Türkei aus".

    Der Karikaturist Marian Kamensky bildete eine Merkel ab, die dem türkischen Staatschef mit einem breiten Lächeln einen Sandsack mit dem Konterfei von Jan Böhmermann zusammen mit Boxhandschuhe überreicht.

    ​Obwohl Bundeskanzlerin nach der Entscheidung klarzumachen versucht hatte, dass die Ermächtigung zur Strafverfolgung nicht als Vorverurteilung von Böhmermann verstanden werden dürfe, bezeichneten viele User das als einen Verrat an deutschen Grundwerten. Ihrem Ärger machten die Nutzer unter dem Hashtag #NichtMeineKanzlerin Luft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Streitfall Böhmermann (35)

    Zum Thema:

    Böhmermann-Affäre: Merkels Gefügigkeit lässt Erdogan Europa seinen Willen aufzwingen
    MdB Dörmann (SPD) zum Fall Böhmermann: „Merkel hätte Schaden abwenden können“
    Folgen der Causa Böhmermann? Merkel im Umfrage-Tief
    Erdoğan nutzt Böhmermann-Debatte für Innenpolitik aus - Expertin
    Tags:
    Krieg, Kritik, Jan Böhmermann, Angela Merkel, Deutschland