21:36 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1634
    Abonnieren

    Am 8. Mai, dem Tag der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands 1945, versteigert das Auktionshaus Christie’s in New York in diesem Jahr eine Figur des knienden Adolf Hitlers, wie das Nachrichtenportal Rambler News Service meldet. Es werde mit einem Verkaufserlös von bis zu 15 Millionen US-Dollar gerechnet.

    Der kniende Mensch mit dem Gesicht Adolf Hitlers stammt von dem italienischen Künstler Maurizio Cattelan von 2001. Cattelan nannte die Figur „Him“ (Englisch für „Ihn“). Die Ausstellung der Figur in Polen 2012 endete mit einem Skandal: Sie war an der Stelle des einstigen Warschauer Ghettos zur Schau gestellt worden.

    Bei der Auktion mit dem Titel „Dem Unglück geweiht“ werden solche Werke versteigert, die dem kommerziellen Misserfolg gewidmet sind. „Das Konzept der Auktion besteht darin, das Thema des Misserfolgs der schöpferischen Tätigkeit und des damit verbundenen Risikos, das viele Künstler bewusst eingehen, zu erschließen“, sagten die Vertreter des Auktionshauses.

    Insgesamt werden 39 Gegenstände versteigert. Darunter auch die Installation des US-Künstlers Jeff Coons — ein Basketball in einem Glasbehälter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Skandal um eBay: Auktion für Holocaust-Artefakte vorzeitig beendet
    Auktion in Paris: Eine Harley vom Papst
    Versteigerung der Hitler-Gemälde: Teuerstes Los vermutlich Fälschung
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Adolf Hitler, New York