22:12 22 April 2019
SNA Radio
    Frauen in Saudi-Arabien

    Wo Frauen arbeiten dürfen: Saudi-Arabien bestimmt weibliche Job-Profile

    © AFP 2019 / Fayez Nureldine
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5457

    Das Arbeitsministerium Saudi-Arabiens hat Frauen erlaubt, in der Abendzeit nur in für einen Familienbesuch bestimmten Restaurants, Familienfreizeitzentren sowie als Kassiererinnen in Damenwaren-Läden zu arbeiten, teilte die saudische Zeitung „Al-Iqtisadia“ unter Berufung auf den Sprecher des Arbeitsministeriums, Abdel Manam as-Shahri, mit.

    Das für Frauen gelte Verbot für gewisse Tätigkeitsarten bedeutet ihm zufolge nicht, dass die Behörden ihnen überhaupt nicht erlauben, zu arbeiten oder Geschäfte zu betreiben.

    „Das Ministerium geht davon aus, Frauen solche Bedingungen zum Arbeiten zu gewähren, die der Frauennatur entsprechen und dabei ihre Rechte geschützt werden“, sagte As-Shahri. 

    Auf der Liste der aus dem Tätigkeitsbereich ausgenommenen Berufe stehen 21 Benennungen.

    Dieses Verbot weitet sich auf Berufe aus, die mit Arbeit unter schweren Bedingungen zusammenhängen, etwa unter Tage, auf Baustellen, in fleischverarbeitenden Betrieben, Autowerkstätten, Bäckereien, Werken zur Eisen- und Aluminiumproduktion und anderen Bereichen der Schwerindustrie.

    Der Anteil von Frauen an der arbeitsfähigen Bevölkerung Saudi-Arabiens beträgt 17 Prozent. Die Einschränkungen für Frauen sind in der Scharia vorgesehen, der zufolge Frauen verboten ist, ohne Ehemann oder Verwandte allein öffentliche Orte aufzusuchen, Auto zu fahren und mit Männern zu sprechen, die keine Verwandten sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Besonderheiten des Lebens der Frauen in Saudi-Arabien
    Tod nach Scharia: Wie Saudi-Arabien Hexer, Schwule und Alkoholiker bestraft
    Saudi-Arabien trotz Folter und Hinrichtungen im UN-Menschenrechtsrat - USA zufrieden
    Tags:
    Al-Iqtisadia, Abdel Manam as-Shahri, Saudi-Arabien