Widgets Magazine
11:37 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Brüsseler Flughafen

    Brüsseler Attentäter arbeitete am Anschlagsort Flughafen

    © REUTERS / Eric Vidal
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)
    2317
    Abonnieren

    Der Selbstmordattentäter vom Brüsseler Flughafen, Najim Laashraui, hat den Ort, wo er sich in die Luft gesprengt hatte, gut gekannt, wie die Agentur France Press unter Berufung auf den belgischen TV-Sender VTM mitteilte. Fünf Jahre lang habe er dort gearbeitet.

    Laut Medienberichten war der junge Mann bis 2012 fünf Jahre lang am Brüsseler Flughafen tätig. Laashraui war VTM zufolge bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt, die ihn am auch am Flughafen einsetzte. Weitere Details teilte der Sender nicht mit.  

    Zuvor hatte EU-Kommissions-Sprecher Jaume Duch mitgeteilt, dass einer der Selbstmordattentäter von Brüssel früher als Putzkraft im EU-Parlament tätig gewesen sein sollte. Der Sprecher nannte dabei jedoch keinen konkreten Namen. Laut einer Quelle aus dem EU-Parlament handelte es sich hierbei ebenfalls um den 25- jährigen Laashraui.

    Belgien hatte Laachraoui bereits im März 2014 wegen Terrorverdachts zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Im Jahr 2013 hatte er sich in Syrien aufgehalten, im September 2015 war er nach Ungarn umgezogen. 

    Bei einem Doppelanschlag im Brüsseler Flughafen und einer Explosion in der U-Bahn-Station Maelbeek waren am 22. März 35 Menschen ums Leben gekommen und rund 340 verletzt worden. Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Explosionen erschüttern Brüssel (137)

    Zum Thema:

    Mohamed Abrini gesteht: Check-in-Schalter der Russen waren Anschlagziel in Brüssel
    Terror in Brüssel: Belgien erhebt Anklage gegen zwei weitere Verdächtige
    Sechster Brüssel-Terrorverdächtiger festgenommen
    Brüssel: Stadtbewohner sollen Aufnahmen von Überwachungskameras nicht löschen
    Tags:
    Terroranschläge, France Press, TV-Sender VTM, Terrormiliz Daesh, EU-Parlament, EU-Kommission, Jaume Duch, Najim Laashraui, Syrien, Belgien