01:34 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Степан Савельев

    Russland: Gemobbter Dino-Fan wird Superstar des russischen Internets

    © Foto: Screenshot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 292

    Über den Schüler Stepan Saweljew haben sich Mitschüler wegen seiner Liebe zu Dinosauriern und Lego lustig gemacht. Doch nun hat sich das Blatt gewendet: Hunderte Menschen unterstützen den Jungen, darunter Promis und sogar ein NASA-Astronaut.

    Stepan Saweljew ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher elfjähriger Schüler mit für dieses Alter gewöhnlichen Hobbys:  Computerspiele, Lego und Dinosaurier – welche seine Klassenkameraden allerdings für lächerlich halten und sich deshalb über den Jungen lustig machen. Außerdem sei Stepan im Internet nicht beliebt, da seine Seite im russischen sozialen Netzwerk VKontakte niemand liket. Doch in nur einem Tag hat sich die Situation völlig geändert.

    Stepans Mitschüler haben ihn mit ihren Beleidigungen so sehr fertiggemacht, dass seine Mutter ihre Freunde auf Facebook darum bat, die Seite ihres Sohns bei VKontakte zu liken. Was sich daraus ergab, ist mehr als unglaublich: In weniger als 24 Stunden wurde Stepan zum Superstar des russischen Internets.

    Die Bitte von Stepans Mutter verbreitete sich wie ein Virus und erreichte unter anderem zahlreiche russische Prominente, die den Jungen sofort unterstützten: ein berühmter Hiphop-Sänger, Vertreter führender IT-Unternehmen und TV-Moderatoren. Mittlerweile hat Stepan mehr als 1.000 Freunde bei VKontakte, weitere 13.000 folgen ihm. Hunderte von Menschen haben Posts auf seiner Timeline hinterlassen, in denen sie ihre Unterstützung an den Schüler aussprechen und bestärken: „Dinosaurier sind cool“.

    Das soziale Netzwerk selbst hat Stepan sogar ein besonderes Rating verliehen und ins Hauptquartier des Unternehmens eingeladen. Auch einem der russischen IT-Giganten, der Mail.Ru Group, hat Stepan einen Besuch abgestattet. Die Firma hat dem Jungen unter anderem eine Lego-Flatrate versprochen.

    Außerdem haben mehrere russische Fernsehsender Reportagen über den Jungen gesendet.

    Einen Höhepunkt hat die Geschichte aber erreicht, als sie internationales Gewicht erhielt. Am Donnerstag hat nämlich auch  NASA-Astronaut Daniel Burbank seine Grüße an Stepan ausgesprochen, und zwar auf Russisch.

    Was Stepans Klassenkameraden betrifft, finden sie den Jungen überhaupt nicht mehr lächerlich, sondern mittlerweile schon echt cool. Mit all denjenigen, die den Elfjährigen beleidigt hatten, hat sich der Junge längst versöhnt. Nun will Stepan einen großen Vortrag über Dinosaurier vor seinen Mitschülern halten.

     

    Zum Thema:

    Völlig durchgedreht in China: Nackter Hausmeister belästigt auf Schulhof Schülerin
    Gleitzeit für Schüler: Mathe, Deutsch - oder ausschlafen?
    Italienische Schüler wollen sich Traum-Insel kaufen: Kostenpunkt drei Mio. Euro
    Das gibt´s nur in den USA: Kugelsichere Bibelhüllen und Westen für Schüler…
    Tags:
    Internet, Stepan Saweljew, Moskau, Russland