Widgets Magazine
13:53 19 August 2019
SNA Radio
    Die im Bau befindliche Brücke über die Straße von Kertsch

    Krim-Brücke – ein Blick aus dem All

    © Sputnik / Georgi Simarev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    171706

    Die im Bau befindliche Brücke über die Straße von Kertsch ist jetzt vom All aus zu sehen. Der US-Astronaut Tim Kopra hat die Brücke fotografiert und deren Aufnahme ins Netz gestellt.

    Kopra beschreibt die Straße von Kertsch als einen „engen Wasserstreifen, der das Asowsche und das Schwarze Meer verbindet“. 

    Auf dem Bild kann man auch die zu errichtende Brücke sehen. Veröffentlicht wurde ein virtueller Spaziergang über die Brücke. 

    ​Die Krim-Brücke mit einer geplanten Länge von 19 Kilometern gilt als eine der schwierigsten Bauprojekte in der Ingenieur-Praxis Russlands. Sie soll eine Direktverbindung zwischen dem russischen Festland und der Schwarzmeer-Halbinsel schaffen. Über die Brücke soll neben dem Auto- auch der Eisenbahnverkehr verlaufen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

    Das projektierte Durchlassvermögen der Brücke beträgt 40.000 Autos und 47 Zugpaare täglich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erster Pfeiler der Krim-Brücke errichtet – VIDEO
    Maskottchen-Miez überwacht Bau der Krim-Brücke
    Historische Mission: Großbauprojekt Krim-Brücke geht voran - VIDEO
    Putin: Krim-Brücke bis 2018 fertig
    Tags:
    Bau, Weltall, Brücke, Tim Kopra, Straße von Kertsch, Schwarzes Meer, Asowsches Meer, Krim, Russland