18:25 21 Juni 2018
SNA Radio
    LIVE: Brüssel nach den Terroranschlägen auf Flughafen und Metro

    Flughafen Brüssel: Geheimer muslimischer Gebetsraum entdeckt und abgebaut

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    4196

    Die belgische Polizei hat kurz vor den Terroranschlägen in Brüssel einen geheimen Gebetsraum im Bereich der Gepäckverteilung des Flughafens Zaventem entdeckt und abgebaut, wie der belgische Fernsehsender VTM am Mittwoch berichtete.

    Dem Sender zufolge hat die Verwaltung des Flughafens inzwischen eine Liste mit etwa 50 Mitarbeitern erstellt, die als radikal eingestuft werden könnten und Zugang zum Flughafen gehabt hätten.

    Die Terroranschläge hatten sich am 22. März in Brüssel ereignet. Es gab insgesamt zwei Explosionen —  eine im Flughafen und eine an der U-Bahnstation. Mehr als 30 Menschen waren dabei ums Leben gekommen, mehrere Hundert Menschen erlitten Verletzungen. Bei den Attentaten in Paris am 13. November 2015 kamen 130 Menschen ums Leben, mehr als 350 wurden verletzt. Zu den Attentaten bekannte sich die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS).

    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    „Vorbild einer Integration“ in Schweden wird Verdächtiger der Anschläge von Brüssel
    Terror in Brüssel: Belgien erhebt Anklage gegen zwei weitere Verdächtige
    Hinweis auf Sprengstoff-Tasche: Neuer Anschlag in Brüssel befürchtet
    Sechster Brüssel-Terrorverdächtiger festgenommen
    Tags:
    Terroranschläge von Brüssel, Brüssel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren