Widgets Magazine
17:33 21 September 2019
SNA Radio
    Die Lichtsignale sollen die Sicherheit der Handynutzer in Augsburg erhöhenBodenampeln an Straßenbahnübergängen in Augsburg

    Achtung Smombie! Deutschland setzt Bodenampeln ein

    © Foto : Thomas Hosemann/Stadtwerke Augsburg © Foto : Thomas Hosemann/Stadtwerke Augsburg
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5223
    Abonnieren

    Köln und Augsburg testen spezielle Bodenampeln an Straßenbahnübergängen, um unaufmerksame Smartphone-Nutzer vor schweren Unfällen zu schützen, wie deutsche Medien berichten.

    An einigen Haltestellen sind bereits derartige LED-Lichtleisten am Fahrbahnrand in Betrieb genommen worden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Viel zu oft komme es in deutschen und europäischen Städten zu schweren Verkehrsunfällen mit jungen Menschen, die der Straßenüberquerung texten, telefonieren oder Musik hören.

    ​Zuvor hatte die Dekra-Unfallforschung in sechs europäischen Hauptstädten eine Erhebung durchgeführt und festgestellt, dass insgesamt fast 17 Prozent der Fußgänger ihr Smartphone gleichzeitig zu ihrer Teilnahme am Straßenverkehr nutzen. Beobachtet wurde das Verkehrsverhalten von rund 14.000 Fußgängern. Die häufigste Nutzung war in Stockholm mit 23,55 Prozent zu verzeichnen. Berlin schnitt mit 14,9 Prozent besser ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kurioser Fall in China: Feuerwehr „schießt“ auf Ampelmann
    Unglaubliches Glück bei schrecklichem Unfall: Dieses Kind hat echten Schutzengel
    Tags:
    Smombie, Augsburg, Europa, Köln, Deutschland