02:18 26 September 2017
SNA Radio
    Griechenland

    Griechenland bleibt bis Mittwoch ohne Nachrichten

    © Flickr/ J. Griffin Stewart
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91679491

    Die Gesamtgriechische Vereinigung der Journalistenverbände hat aus Protest gegen die Rentenreform beschlossen, den laufenden Medienstreik bis Mittwoch zu verlängern.

    Die Mitarbeiter der Printmedien und Internet-Ausgaben hatten am Donnerstag einen 48-stündigen Warnstreik verkündet. Am Freitag schlossen sich die Fernseh- und Radiosender der Protestaktion an.

    Auf Beschluss der Gewerkschaften haben das Generalsekretariat für Informationen und Kommunikationen, die Athener Nachrichtenagentur und die Pressedienste verschiedener Behörden ihre Arbeit niedergelegt.

    Tags:
    Streik, Griechenland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren