06:53 25 März 2017
Radio
    Aleppo

    Türkei nimmt Stellungen syrischer Regierungstruppen unter Beschuss

    © REUTERS/ Abdalrhman Ismail
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3636692112

    Die türkische Artillerie in der Ortschaft Aluichak hat am Sonntag Stellungen syrischer Streitkräfte unter Beschuss genommen. Ein Gegenfeuer wurde nicht geöffnet, wie das russische Versöhnungszentrum in Syrien am Dienstag mitteilte.

    „Am 24. April hat die türkische Artillerie in der Ortschaft Aluichak von 13.00 bis 13.15 Uhr Stellungen der syrischen Regierungstruppen unter Beschuss genommen. Ein Gegenfeuer auf die türkischen Positionen wurde nicht geöffnet“, heißt es auf der Webseite des russischen Verteidigungsministeriums.

    Zudem sollen die Kämpfer der oppositionellen Gruppierung Ahrar al-Scham Einheiten der syrischen Armee im Raum der Ortschaften Sandran, Rascha, Safar und Schmais aus Raketen- und Granatenwerfern beschossen haben. Kämpfer der Terrorgruppierung Dschaisch-al-Islam griffen laut Informationen des Ministeriums ein Militärkrankenhaus in der Stadt Harasta und regierungsfreundliche Kräfte bei Dschobar,  Mardsch-al-Sultan und Irbin an.

    Die Kämpfer von Ahrar al-Scham sollen eine Offensive auf die Stellungen der syrischen Armee südlich von Aleppo versucht haben. Doch nach erheblichen Verlusten bei den Kämpfen mussten sie an ihre Ausganspositionen zurückkehren, heißt es in der Mitteilung des Versöhnungszentrums weiter.

    Außerdem wurde betont, dass die russische Luftwaffe keine Angriffe auf bewaffnete Gruppierungen geflogen habe, die sich zum Waffenstillstand bekannt und dem russischen oder den amerikanischen Zentren ihren Aufenthaltsort mitgeteilt hatten.

    Die Feuerpause in Syrien war am 27. Februar in Kraft getreten. Allerdings gilt sie nicht für die in Russland und einigen anderen Ländern geächteten Terrornetzwerke Daesh (Islamischer Staat, IS) und Dschebhat an-Nusra sowie für andere Organisationen, die von der UN als Terrorgruppierungen eingestuft wurden.

    Zum Thema:

    Türkei setzt Beschuss von Kurdensiedlungen in Syrien fort
    Türkei nimmt Provinzen in Nordsyrien weiter unter Beschuss
    IS beschießt türkisches Kilis vor Merkel- und Tusk-Besuch in Flüchtlingslager
    Trotz US-Mahnung beschießt Türkei Umgebung von Aleppo
    Tags:
    Artilleriebeschuss, Türkei, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      Joesi
      Erdogan wegen Mordes und Kriegsverbrechen vor den Internationalen Gerichtshof nach den Haag!!!
      Auch Interpol einschalten wegen Mordes und Unterstützung einer Terroristischen Vereinigung des IS.
      Dieser tollwütige Ziegenbock muß gestoppt werden!
    • avatar
      billyvor
      Weshalb wurde kein Gegenfeuer eröffnet??
      Eine andere Sprache versteht die Türkei doch nicht um zu begreifen, dass sie in Syrien rein gar nichts zu suchen haben.
    • Nun häufen sich diese Meldungen. Diese Taktik die dinge sich so häufen zu lassen bis ein überraschender und von niemanden erwarteter Schlag kommt, ist freilich nicht von jedem zu verstehen.
      Offensichtlich wird die Zurückhaltung der Russischen Kräfte und der Regierungstruppe als Schwäche angesehen.
      Ich müsste mich sehr irren, wenn die Gegen-Reaktionen als Planungsgröße schon vorhanden sind. Man wartet ab.
    • So sind Sie eben, unsere NATO - Freunde.... ein kleines bisserl im Nachbarland Krieg führen, alles unter Onkel Sams Aufsicht - da kann doch niemand etwas dagegen haben.

      @ Billyvor: Weil unsere liebe Mutti dann nichts eiligeres zu tun gehabt hätte, als die Beweise dieser Aggression der bösen Syrer gegen den heißgeliebten Sultan als Beweis für einen Angriff auf die NATO zu verkaufen und sich persönlich auf den Ruinen zu präsentieren.

      Sozusagen live aus dem Schützengraben.... aber was tut man nicht alles für Erdogan and Uncle Sam. So ist Sie eben, die Süße.
    • avatar
      billyvorAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      der15.Franzose,
      Merkel: Vom Flüchtlingslager in den Schützengraben, und zwischendurch selig Freund Barack anlächeln; so viel Flexibilität will auch gelernt sein......
    • Germane
      Sofort mit großem Feuer beantworten !
    • GermaneAntwort anJoesi(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Joesi, nur stoppen reicht nicht!
    • Germane
      Jetzt muß das Merkel dahin !
    • Herr Erdogan,
      entweder sind Sie ein Kriegstreiber oder ein Terrorist.
      Bei genauerer Betrachtung könnte aber auch Beides auf Sie zutreffen.
    neue Kommentare anzeigen (0)