11:25 19 September 2018
SNA Radio
    Anti-Terror-Operaton

    Anti-Terror-Kampf in Russland: 20 Daesh-treue Bandenchefs 2015 außer Gefecht gesetzt

    © Sputnik / Sergej Wenjawskij
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1401

    Bei den Anti-Terror-Operationen 2015 in Russland sind insgesamt 156 Extremisten, von ihnen 35 Bandenchefs, darunter Anführer der internationalen Terrorgruppe „Imarat Kawkas“, getötet und 20 der mit dem IS verbundenen 26 Bandenführer außer Gefecht gesetzt worden. Das geht aus einem Bericht des Generalstaatsanwalts Russlands, Juri Tschaika, hervor.

    Der Generalstaatsanwalt soll den Bericht am Donnerstag in einer Sitzung im Föderationsrat (russisches Oberhaus) vorstellen.

    Dank der genannten Maßnahmen wurden „die Aktivitäten des Organisationskerns der illegalen bewaffneten Formationen und deren Wiederauffüllung lahmgelegt“, so der Bericht.

    In Russland sind im vergangenen Jahr 1.538 Terrorverbrechen – um 35,3 Prozent mehr als im Vorjahr – registriert worden, heißt es weiter. Bei 1.008 davon handelt es sich um aufgedeckte Fälle der Zugehörigen zu illegalen bewaffneten Formationen (darunter zum IS, auch als Daesh bekannt). Laut Tschaika wurden im vergangenen Jahr 245 Personen (gegenüber 76 im Vorjahr) ermittelt, die eine Terror-Ausbildung absolviert, eine Terrorgemeinschaft organisiert oder die Aktivitäten einer Terrororganisation geleitet haben.

    Dabei ist die Zahl der Terroranschläge auf knapp acht Prozent zurückgegangen.

    Zwei Strafverfahren betreffen die im Internet geposteten Androhungen des Einsatzes von chemischen Waffen in Moskau. Bei weiteren Verfahren wird zur Vorbereitung von Terroranschlägen und zu früher begangenen Verbrechen ermittelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml zu globaler Terrorbekämpfung: Von Einigkeit noch keine Rede
    Deutsches Verteidigungsministerium erörtert in Moskau Probleme der Terrorbekämpfung
    Lawrow: Moskau gegen Doppelstandards bei Terrorbekämpfung
    Anti-Terror-Kampf: „Hundertprozentiger Schutz ist falsches Versprechen“ – Experte
    Tags:
    Anti-Terror-Operation, Juri Tschaika, Russland