14:50 24 Juni 2018
SNA Radio
    Der Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa, Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili

    Saakaschwili fordert von Poroschenko Verlegung von Truppen nach Odessa

    © Sputnik / Denis Petrov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1113114

    Der Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa, Michail Saakaschwili, hat Präsident Petro Poroschenko aufgefordert, Truppen in die Schwarzmeer-Stadt zu verlegen. In einem bei Facebook veröffentlichten Videoappell wirft Georgiens Ex-Präsident dem Inlandsgeheimdienst SBU vor, „das Team der Reformpolitiker zu bespitzeln“.

    Die örtliche SBU-Abteilung kümmere sich nicht um den jüngsten Beschuss einer Bank in Odessa und um einen Überfall auf Aktivisten. „Ich möchte ein weiteres Mal an den ukrainischen Präsident mit der Bitte wenden, uns bei der Wiederherstellung von Ordnung zu helfen. Ich bitte, Einheiten der Nationalgarde und zusätzliche Polizeikräfte in Odessa unverzüglich einzusetzen“, betont Saakaschwili.

    Seinerseits wirft der Oberbürgermeister von Odessa, Gennadi Truchanow, der von Saakaschwili geführten Gebietsverwaltung vor, nächtliche Zusammenstöße vor dem Magistrat provoziert zu haben. Am Dienstag hatten Unbekannte eine Bank in Odessa mit Granaten beschossen. Aktivisten, die vor dem Gebäude des Bürgermeisteramtes protestieren, wurde von Unbekannten überfallen.

     

    Zum Thema:

    Saakaschwili: „Oligarchen-Umsturz“ in Kiew vollendet
    Saakaschwili vergleicht IWF mit schlechtem Chirurgen
    Wegen Skandalvideo: Kiew startet Ermittlungsverfahren gegen Saakaschwili
    Saakaschwili: Litauer und Georgier müssen Ukraine vor korrupten Ukrainern schützen
    Tags:
    Truppenverlegung, Appell, Michail Saakaschwili, Odessa, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren